Alle Infos zur Demo

Wir freuen uns, mit Dir auf unserer Demo am Samstag, 8. Juli Haltung zu zeigen für Gewaltfreiheit, Demokratie, Menschenrechte und Pressefreiheit. Damit Du und Deine Freunde wissen, was geplant ist, gibt’s hier alle Informationen im Überblick.

Anreise

Wir empfehlen eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln bis zur Haltestelle der U1 Meßberg. An jedem Ausgang stehen unsere Aktivistinnen und Aktivisten, die Dir den besten Weg zum Startpunkt an der Kreuzung Dovenfleet / Brandstwiete zeigen.

Route

In Abstimmung mit der Versammlungsbehörde und der Polizei haben wir eine Route gewählt, die von keiner G20-Protokollstrecke und somit nicht von besonderen Sicherheitseinschränkungen betroffen ist.

  • Wir sammeln uns um 12.00 Uhr an der U-Bahnhaltestelle Meßberg (U1).
  • An allen Ausgängen der U-Bahnstation stehen Ordnerinnen und Ordner von ‚Hamburg zeigt Haltung‘, die Dir bei Fragen weiterhelfen.
  • Gegen 12.30 Uhr starten wir an der Kreuzung Dovenfleet / Brandstwiete.
  • Wer zuvor am Ökumenischen Gottesdienstes des kirchlichen Bündnisses ‚global.gerecht.gestalten.‘ teilnimmt, kann direkt im Anschluss an unserer Demo teilnehmen. Wir laufen direkt am Katharinenkirchhof vorbei.
  • Die Route steht fest: Wir laufen am Hafenrand entlang (Baumwall, Landungsbrücken) bis zur Fischauktionshalle.

Demonstrationsroute von Hamburg zeigt Haltung.

Falls Du Fragen hast, kannst Du uns auch gern eine Mail senden – oder melde Dich bei unserem Whatsapp-Service an.

Aktionen

Schon auf der Demo kannst Du allein oder zusammen mit Deiner Initiative durch eine Aktion Haltung zeigen. Deiner Kreativität sind im Grunde keine Grenzen gesetzt. Aber: wir protestieren friedlich. Gewalt kommt nicht infrage!

Herzstück der Demo wird der Weltschal von MADE AUF VEDDEL / LibertA sein. Wir werden ihn in voller Länge durch die Stadt tragen.

Der Landesfrauenrat Hamburg z.B. wird einen Frauenblock bilden. Hier findest Du mehr Infos dazu.

An der Route werden Musikerinnen und Musiker für Unterhaltung sorgen – und sich dem Demo-Zug anschließen: Am Baumwall wirst Du den Posaunenchor unter Leitung von Landesposaunenwart Daniel Rau hören, an den Landungsbrücken spielt „Randall Brown and 1st Crevolution“ und auf Höhe Strand Pauli werden Bando Sambado aufspielen.

Du willst meiner Aktion auf der Demo dabei sein? Sehr gern! Bitte kündige uns Deine Idee vorher an, damit wir sie mit der behördlichen Genehmigung abgleichen können. Für Musiktrucks oder ähnliches benötigen wir nämlich zusätzliche Ordner*innen. Falls Du mit Deiner Initiative oder Deinem Verein mit einer bestimmten Aktion Haltung zeigen willst, melde Dich gern bei demo@hamburgzeigthaltung.de.

Wichtig

An unserer Demo kann jede und jeder teilnehmen, der friedlich und ohne Gewalt Haltung zeigen will. Bitte denkt daran: an der Demo und am Fest nehmen auch Familien mit kleinen Kindern sowie Menschen mit Behinderung oder gehbehinderte Menschen teil. Geht respektvoll und umsichtig miteinander um.

Kontakt

Wenn Du Fragen hast, sende uns bitte eine Mail an demo@hamburgzeigthaltung.de.