Hamburg zeigt Haltung.

(english version)

 

Die weltweite Entwicklung mit Abschottung und Ausgrenzung, religiöser Intoleranz, Gewalt, Angriffen auf die Pressefreiheit und Minderheiten, einem neuem Nationalismus und autoritärem Verhalten sowie der Verächtlichmachung von Frauen erfüllt uns mit Sorge.

 

Gleichzeitig ermutigen uns die vielen machtvollen Demonstrationen, mit denen vor allem Frauen in aller Welt deutlich gemacht haben: Wir nehmen diese Entwicklung nicht einfach hin. Wir vertreten unsere Werte und Überzeugungen, verteidigen die offene Gesellschaft und streiten für gleiche Rechte von Frauen und Männern.

 

Beim G20-Gipfel in Hamburg kommen am 7. und 8. Juli 2017 Vertreterinnen und Vertreter der wichtigsten Wirtschaftsnationen und der Internationalen Organisationen zusammen. Sie müssen Antworten auf zentrale Fragen unserer Zeit finden.

 

Um die Probleme der Welt zu lösen, brauchen wir keinen neuen Nationalismus, sondern mehr grenzüberschreitende Zusammenarbeit. Wir brauchen kein Gegeneinander, sondern ein konstruktives Miteinander. Wir brauchen eine moderne, demokratische und weltoffene Politik. In diesem Sinne wollen wir ein Zeichen setzen:

 

Wir stehen auf für Menschenrechte und Menschlichkeit, für eine Politik des Gemeinsinns und des friedlichen Miteinanders. Wir zeigen Flagge für Frauenrechte und Gleichberechtigung, für Vielfalt und Toleranz, für Respekt, eine offene Gesellschaft und die Freiheit der Presse.

 

Für unsere Werte und unsere Prinzipien – für eine bunte Welt.

 

Wir rufen für Samstag, den 8. Juli 2017, auf zu Demo und Fest „Hamburg zeigt Haltung“.