BÜNDNIS

Hamburg zeigt Haltung.

(english version / PDF)

 

Die weltweite Entwicklung mit Abschottung und Ausgrenzung, religiöser Intoleranz, Gewalt, Angriffen auf die Pressefreiheit  und Minderheiten, einem neuen Nationalismus und autoritärem Verhalten sowie der Verächtlichmachung von Frauen erfüllt uns mit Sorge.

 

Gleichzeitig ermutigen uns die vielen machtvollen Demonstrationen, mit denen vor allem Frauen in aller Welt deutlich gemacht haben: Wir nehmen diese Entwicklung nicht einfach hin. Wir vertreten unsere Werte und Überzeugungen, verteidigen die offene Gesellschaft und streiten für gleiche Rechte von Frauen und Männern.

 

Beim G20-Gipfel in Hamburg kommen am 7. und 8. Juli 2017 Vertreterinnen und Vertreter der wichtigsten Wirtschaftsnationen und der Internationalen Organisationen zusammen. Sie müssen Antworten auf zentrale Fragen unserer Zeit finden.

 

Um die Probleme der Welt zu lösen, brauchen wir keinen neuen Nationalismus, sondern mehr grenzüberschreitende Zusammenarbeit. Wir brauchen kein Gegeneinander, sondern ein konstruktives Miteinander. Wir brauchen eine moderne, demokratische und weltoffene Politik. In diesem Sinne wollen wir ein Zeichen setzen:

 

Wir stehen auf für Menschenrechte und Menschlichkeit, für eine Politik des Gemeinsinns und des friedlichen Miteinanders. Wir zeigen Flagge für Frauenrechte und Gleichberechtigung, für Vielfalt und Toleranz, für Respekt, eine offene Gesellschaft und die Freiheit der Presse. Für unsere Werte und unsere Prinzipien – für eine bunte Welt.

 

Wir rufen für Samstag, den 8. Juli 2017, auf zu Demo und Fest „Hamburg zeigt Haltung“.

 

>>> Du willst diesen Aufruf mit unterzeichnen? Cool! Hier geht’s zum Formular. <<<

PERSONEN

 

Unter dem Motto „Hamburg zeigt Haltung“ lädt ein breites Bündnis von Personen aus Kultur, Sport, Politik, Kirchen und sozialen Initiativen alle Hamburgerinnen und Hamburger ein, am 8. Juli 2017 für unsere demokratischen Werte und Prinzipien zu demonstrieren. Hier findest Du alle Personen, die den Aufruf unterzeichnet haben, in alphabetischer Reihenfolge. Wenn Du mehr über die Personen wissen willst, kannst Du auf den Namen klicken.

 

Dirk Ahrens, Landespastor und Leiter Diakonisches Werk Hamburg

Prof. Dr. Katajun Amirpur, Stellvertretende Direktorin Akademie der Weltreligionen

Prof. Norbert Aust, Geschäftsführender Gesellschafter Schmidts Tivoli

Ole von Beust, Erster Bürgermeister a.D.

Jutta Blankau, Senatorin a.D.

Sebastian Borck, Pastor und Leiter des Hauptbereichs Seelsorge der Nordkirche

Dr. Johann Hinrich Claussen, Kulturbeauftragter des Rates der Evangelischen Kirche Deutschland

Inka Damerau, Stellvertretende Landesvorsitzende SPD Hamburg

Dr. Andreas Dressel, Fraktionsvorsitzender der SPD-Bürgerschaftsfraktion

Stephan Dreyer, Beauftragter des Erzbischofs

Kai Elmendorf, Vizepräses der Handelskammer Hamburg

Kirsten Fehrs, Bischöfin im Sprengel Hamburg und Lübeck

Anna Gallina, Vorsitzende der Bündnis’90 / Die Grünen Hamburg

Prof. Dr. Michael Göring, Vorstandsvorsitzender ZEIT-Stiftung

Dana Golombek, Schauspielerin

Stefan Gwildis, Musiker

Dr. Stefan Heße, Erzbischof von Hamburg

Dora Heyenn, Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft

Dr. Nikolas Hill, Haltung.Hamburg

Axel Jahn, Geschäftsführer Loki-Schmidt-Stiftung

Olivia Jones

Sami Khokhar, Initiator DAS TEEMOBIL

Christian Kipper, Geschäftsführer der Deutschen Fernsehlotterie

Maria Köpf, Geschäftsführerin der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein

Marion Kracht, Schauspielerin

Ewald Lienen, Cheftrainer FC St. Pauli

Corny Littmann, Geschäftsführender Gesellschafter Schmidts Tivoli

Prof. Dr. Dirk Luckow, Intendant der Deichtorhallen Hamburg

Joachim Lux, Intendant Thalia Theater Hamburg

Dr. Jürgen Mantell, Präsident Hamburger Sportbund

Stefan Mielchen, Vorsitzender Hamburg Pride e.V.

Dr. Ulrike Murmann, Hauptpastorin in St. Katharinen

John Neumeier, Ehrenbürger der Freien und Hansestadt Hamburg, Ballettdirektor und Chefchoreograph des Hamburg Ballett

Dr. Ingrid Nümann-Seidewinkel, Senatorin a.D., Vorsitzende der Patriotischen Gesellschaft von 1765

Uwe Onnen, Vorsitzender der AG Christlicher Kirchen in Hamburg

Sibilla Pavenstedt, Modedesignerin, Stellvertretende Vorsitzende MADE AUF VEDDEL

Valery Pearl, Polittranse, Autorin von Kiezküche #RefugeesWelcome

Nina Petri, Schauspielerin

Alexander Porschke, 1. Vorsitzender NABU Hamburg

Pheline Roggan, Schauspielerin

Wolfgang Rose, Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft und Vorsitzender des Kulturverein im Gewerkschaftshaus e.V.

Maike Röttger, Geschäftsführerin PLAN Deutschland

Dr. Susanne Schmidt, Nationalökonomin

Dr. Volkmar Schön, Staatsrat a.D.

Mesut Sipahi, Vorsitzender der Türkischen Gemeinde in Hamburg und Umgebung e.V. (TGH)

Reinhard Soltau, Senator a.D.

Dr. Anjes Tjarks, Vorsitzender der Bürgerschaftsfraktion Bündnis’90 / Die Grünen

Anastasia Umrik, Bloggerin

Carola Veit, Präsidentin der Hamburgischen Bürgerschaft

Rose Volz-Schmidt, Gründerin von wellcome

Prof. Dr. Wolfram Weiße, Direktor der Akademie der Weltreligionen

Klaus Wicher, 1. Landesvorsitzender SoVD Hamburg

André Wilkens, Geschäftsführender Vorstand und Mitbegründer „Die Offene Gesellschaft

Dr. Mustafa Yoldas, Vorsitzender der Schura Hamburg

 

 

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

PLAN

 

Hier findest Du die aktuellsten Infos im Überblick, was am 8. Juli 2017 in Hamburg von unserem Bündnis geplant ist.

(Aktueller Stand: 3. Juli 2017)

 

Ökumenischer Gottesdienst

Um 10:30 Uhr findet in der Hauptkirche St. Katharinen ein ökumenischer Gottesdienst statt. Er wird nicht von unserem Bündnis, sondern von der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Hamburg verantwortet. Alle Infos hierzu gibt es auf der Website des Kirchlichen Bündnisses zum G20-Gipfel „global.gerecht.gestalten“. Eine Audio-Übertragung des Gottesdienstes auf den Katharinenkirchhof ist sichergestellt.

 

Demonstration

Voraussichtlich ab 12:00 Uhr setzt sich der Demonstrationszug in Richtung Fischmarkt in Bewegung. Die genaue Demonstrationsroute und weitere Informationen findest Du hier.

 

Fest auf dem Fischmarkt

Ab ca. 14:00 Uhr beginnt die Abschlusskundgebung bzw. das Fest auf dem Fischmarkt. Es werden Musikacts auftreten und Reden gehalten. Daneben werden unter anderem soziale Initiativen und Organisationen ihre Arbeit in Info-Zelten vorstellen. Wer Hunger und Durst bekommt, kann sich an ausgewählten Ständen zu vernünftigen Preisen bedienen. Für die Notdurft stehen Toiletten bereit. Alle aktuellen Informationen zum Fest findest Du hier.